Webcams
  • Wundervoller Ausblick vom Feuerkogel © MTV Ferienregion Traunsee
  • Traunsee in Ebensee
  • Vinothek im Landhotel Post
  • Doppelzimmer im Landhotel Post in Ebensee
  • Tafel Hochzeit Landhotel Post Ebensee
  • Ebensee vom See aus (c) Tourismusbüro Ebensee Spengler
  • Wandern am Langbathsee © MTV Ferienregion Traunsee
  • Skitour am Feuerkogel (c) Oberösterreich Tourismus GmbH_Andreas Röbl
  • Skifahren am Feuerkogel (c) Oberösterreich Tourismus GmbH_Himsl
Gutscheine
Zimmer:
Anzahl der Gäste:

Wenn der goldene Herbst einlädt

Vor 30 Jahren, an einem nebligen Septemberabend, lernte ich meinen Mann Helmut zwischen Herbstlaub und einer Tasse Tee lieben. Wir begegneten uns auf der Geburtstagsfeier einer Bekannten, die unsere zukünftige Trauzeugin werden sollte. Erinnere ich mich an diesen Tag, muss ich noch heute schmunzeln: Ihre Idee, mit Decken, einem Lagerfeuer und dampfenden Heißgetränken an der Donau zu feiern, gefiel ganz und gar nicht. Schließlich wiesen die Kalender darauf hin, dass laue Sommerabende für dieses Jahr auch in Klosterneuburg der Vergangenheit angehörten. Widerwillig machte ich mich auf den Weg ans örtliche Flussufer, das sie sich als Eventlocation ausgesucht hatte. Vielleicht würde der Abend trotz herbstlicher Temperaturen positiv in Erinnerung bleiben. 

Die Traumreise im Netz

Obwohl wir, Lotte und Helmut, als vornehmlich aktives Freizeitgespann bekannt sind, genießen wir regelmäßig entspannte Fernsehabende. Vor einiger Zeit sahen wir hierbei eine Folge der Schlosshotel Orth Serie, die unsere Reiselust weckte. Tags darauf fanden wir uns vor dem heimischen Computer ein und begannen, Informationen zur Schlossumgebung einzuholen. Wir waren begeistert – die umfassende Planung unseres Urlaubs im Salzkammergut ließ folglich nicht lange auf sich warten.

 

Nachdem die Destination bestimmt war, galt es, eine ebenso einladende Unterkunft ausfindig zu machen. Ein freundliches Hotel mit bester Lage in der Region prägte unsere Vorstellung. Da mein Mann und ich Liebhaber einer feinen Kulinarik sind, sollte ein gutbürgerliches Restaurant in direkter Nähe ansässig sein. Außerdem war uns wichtig, dass wir das Schloss Orth in Gmunden bequem mit dem Pkw erreichen konnten. Bei unserer Recherche stießen wir schließlich auf das Landhotel Post in Ebensee, das unsere Vorstellungen perfekt zu bedienen schien. Daher buchten wir das Pauschalerlebnis „Wandern und Biken am Traunsee“ und konnten kaum erwarten, unsere Koffer zu packen.

Nostalgie lebt im Salzkammergut

Zugegebenermaßen waren wir überrascht, als uns Herr Andreas Leitner, der Chef des Hauses, in Empfang nahm. Bis dato kamen wir doch stets anonym in einem Zuhause auf Zeit an. Wir finden, dass diese persönliche Ankunft äußerst gelungen war. Gleiches galt für das wundervolle Mittagessen, das nach dem Bezug unserer Zimmer folgte: Helmut entschied sich für eine Alt Ebenseer Schweinskotlette im Naturknoblauchsaft, die mit Speck und Zwiebeln gefüllt war. Von der umfangreichen Beilage, dem Erdäpfelschmarrn, schwärmt er nach wie vor. Ich bestellte eine fangfrische Traunsee Reinanke an Zitronenbutter mit Petersilkartoffeln, die nach köstlicher Art des Hauses zubereitet wurde. Wie ich erfuhr, ist die Verfügbarkeit dieses Gerichts von lokalen Fischfängen abhängig. 

Vier Urlaubstage und zahlreiche Erinnerungen später …

Bestens gestärkt genossen wir unseren ersten Urlaubstag in Ebensee ruhevoll. Wir spazierten entlang des märchenhaften Traunsees und ließen uns vom imposanten Alpenpanorama beeindrucken. In den luftigen Höhen der lokalen Bergwelt fanden wir uns am zweiten Reisetag wieder. Mit der Feuerkogelbahn schwebten wir zum Gipfel des naturverwöhnten Felsgigants. Während unserer entspannten Wanderung zum Alberfeldkogelüber den Feuerkogel ließen wir uns von der lokalen Flora und Fauna verzaubern. Den herrlichen Ausblick, der vor Ort auf uns wartete, behalten wir als unvergessliche Erinnerung im Herzen. 

Am nächsten Morgen machten wir uns auf, die malerische Umgebung der beiden Langbathseen zu erkunden. Nachdem wir die idyllischen Gewässer gemütlich umrundet hatten, kehrten wir ins Landgasthaus zur Kreh ein. In unserem Pauschalangebot war eine vorzügliche Bretteljause enthalten, die unsere Energiereserven geschmackvoll auffrischte. Herr Leitner sorgte auch in dieser Einrichtung zuvorkommend für unser Wohl. 

Ein wundervoller Aufenthalt neigt sich dem Ende zu

Helmut scherzte bereits bei der herzlichen Ankunft im Landhotel Post darüber, dass unser Urlaub in Ebensee viel zu schnell vorbei sein würde. In diesem Punkt stimmten wir nicht erst am Abreisetag überein. Für uns steht fest, dass wir die facettenreiche Traunseegion mit ihrem einladenden Hotelschatz spätestens im September 2018 wiedersehen werden. 

Glücklicherweise hatten wir zum krönenden Abschluss unseres Aufenthalts eine Besichtigung von Schloss Orth in Gmunden geplant. Diese war weniger ein Wermutstropfen, sondern ein Erlebnis mit außergewöhnlichem Erinnerungswert. Für unsere daheimgebliebenen Liebsten kauften wir edle Gmundner Keramik als Souvenir, damit sie an unserem Urlaubsglück teilhaben konnten. Bea, unserer Trauzeugin und langjährigen Freundin, überreichten wir ein besonders schönes Stück. Ihr ist es zu verdanken, dass wir solch herrliche Reisen seit 30 Jahren gemeinsam antreten dürfen.

Linie